Die Maison Piaget

1270D (59334)

Uhrwerk 1270D skelettiert und edelsteinbesetzt

Piaget schiebt die Grenzen des technisch Machbaren ständig weiter hinaus und besetzte erstmals ein skelettiertes ultraflaches Tourbillon-Automatikwerk mit Diamanten im Baguetteschliff. Darüber hinaus ist das Kaliber 1270D vollständig von allen Seiten ausgefasst bis hin zu den Schmalseiten der Brücken und einigen der Schrauben. Das Fassen der 561 Brillanten von insgesamt 1,9 Karat beansprucht pro Uhrwerk 47 Stunden minutiöser Handarbeit. Die Umrandungen des fliegenden Tourbillons und (ebenfalls vollständig ausgefassten) Platinrotors aus 71 Diamanten im Baguetteschliff (ca. 1,1 ct) bilden eine strahlende 8. Auf dem nur 5,71 mm hohen Werk aus 14k Gold werden drei verschiedene Fasstechniken zur Schau gestellt: die Kanalfassung, die Körnerfassung und das Einreiben. Getreu dem Firmenmotto, es „stets besser als nötig“ zu machen, wurden alle Werkteile von Hand auf allerhöchstem Niveau veredelt.